FOXTROT SIX

FOXTROT SIX ist die bisher teuerste indonesische Produktion aller Zeiten, bietet Teile vom Cast der brachialen Martial Arts-Meisterstücke „The Raid“ und „The Raid 2“ auf und Hollywood-Urgestein Mario Kassar („Rambo“, „Total Recall“) co-produzierte. Ein neues Action-Meisterwerk also?

Im Jahr 2031 ist Indonesien nach den verheerenden Folgen des Klimawandels als eines der letzten fruchtbaren Länder zur Kornkammer der Welt geworden. Eine korrupte Regierungspartei namens PIRANAS agiert gegen die eigene Bevölkerung. Das schert den Geschäftsmann und ehemaligen Elitesoldat Angga Saputra (Oka Antara) nicht, der den vier PIRANAS-Köpfen mit der militärischen Absicherung der Geschäfte gegen eine Rebellengruppe namens „Reform“ erfolgreich eine Zusammenarbeit anbietet. Was Angga zunächst nicht weiß: Seine vor zehn Jahren spurlos verschwundene Freundin und Journalistin Sari Nirmala (Julie Estelle) ist eine der führenden Köpfe der Widerstandsbewegung – und Angga hadert alsbald mit seinem Gewissen. Zusammen mit fünf weiteren Elitekämpfern sagt Angga dem Regime den Kampf an...
...und ein Marathon an blutspritzendem Geballer (oftmals im Halbdunkel) und Pyrotehnik nimmt seinen Lauf. Zwischenzeitlich verliert der Zuschauer nicht zuletzt aufgrund der blassen Charakterzeichnungen den Überblick, wer gegen wen kämpft. Idiotisch: Gepanzerte Killermaschinen, die mit ihrer Minigun alles niedermähen, weisen eine haarsträubende Schwachstelle auf. Der gesellschaftspolitische Hintergrund spielt irgendwann keine Rolle mehr – und einzig sekundenkurze, brutale Kämpfe, bei denen eine Zahnbürste schon einmal zum Mordinstrument umfunktioniert wird, lassen kurz die Virtuosität indonesischer Actionchoreografien durchschimmern, die insbesondere „The Raid 2“ so sehr auszeichnen. FOXTROT SIX ist eine ermüdende und in Sachen CGI allenfalls durchschnittliche SciFi-Action-Ballerorgie mit aufgesetzt wirkender dystopischer Zivilisationskritik. Schade um das verschenkte Potenzial. Die DVD ist übrigens arg lieblos: Abseits von einer Handvoll Trailer befinden sich keinerlei Boni auf der Scheibe.

LUTZ GRANERT

Titel: FOXTROT SIX
Label: SquareOne Entertainment
Land/Jahr: Indonesien/USA 2019
FSK & Laufzeit: ab 18, ca. 110 Min.
Verkaufsstart: 26. November

IMPRESSUM | DISCLAIMER |DATENSCHUTZ| MEDIADATEN
Created with HTML5 & CSS3 by HARD MEDIA

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand